PSSC Dinslaken erwischte einen guten Start in der Landesoberliga

Am Sonntag den 06. Oktober startete der Polizei-Schießsport-Club Dinslaken in die LOL-Saison mit der Luftpistole. Die neu zusammengestellte Mannschaft trat mit gleich drei neuen Schützen an.Ab dieser Saison wird die Mannschaft um Stefan Freise, Michael Krampen und Stefan Decker durch Stefan Reupke, Tim Koch und das erst 14jährige „PSSC-Eigengewächs“ Leon Koch ergänzt.IMG 20191009 201717

Der erste der beiden im Landesleistungsstützpunkt Essen stattfindenden Wettkämpfe ging erfolgreich an den PSSC, der seinen ersten Gegner an diesem Tag, den Polizei SV Essen mit einem 3:2 bezwingen konnte. Die Einzelpunkte wurden von Michael Krampen, Leon Koch und Stefan Reupke eingefahren.

Nach der Mittagspause wartete dann die SSGem. Emmerich-Rees als zweiter Gegner des Tages auf die dinslakener Schützen. Tim Koch, der im ersten Durchgang seine Leistung nicht in gewohnter Höhe abrufen konnte, ließ daher Stefan Decker den Vortritt.

Eine ständig wechselnde Führung machte es besonders spannend für alle Beteiligten aber auch für die Zuschauer. Am Ende stand dann mit 2:2 und einer Ringgleichheit ein unentschiedenes Ergebnis auf der Liste. Die ersten beiden Punkte holten dieses Mal Stefan Freise und erneut Leon Koch. Durch ein Stechen zwischen den ringgleichen Stefan Reupke (PSSC) und Gregor Ruß (SSGem. Emmerich Rees) musste nun der Sieger ermittelt werden. Hier zeigte Stefan Reupke die besseren Nerven und konnte seinen Gegner mit 10:9 bezwingen und den endgültigen 3:2 Erfolg und zweiten Sieg des Tages für den Polizei-Schießsport-Club Dinslaken sichern.